Wissensmanagement

Der Bereich des Wissensmanagements ist bereichsübergreifend. Die multidisziplinäre und hochgradig managementorientierte Problematik des Wissensmanagement bezieht alle Akteure des Unternehmens in den Erwerb, die Organisation und den Austausch von internem oder externem Wissen ein. Die BASSETTI-Gruppe, Gründer des Technical Expertise Managements, unterstützt ihre Kunden beim Management von technischem Wissen und wertet das Know-how von Fachexperten auf.

Ihre Herausforderungen

Den Lebenszyklus von Wissen verwalten

Technisches Wissen wahrnehmen, identifizieren, analysieren, organisieren, kapitalisieren und zwischen allen Akteuren der Organisation austauschen.

Die gesamte Organisation in einen Wissensmanagement-Ansatz einbeziehen

Der Mehrwert bei der Nutzung von Wissen entsteht durch die Interaktionen zwischen den Akteuren.

Digitalisierung von Wissen innerhalb der IT-Abteilung

Da Know-how eine immaterielle Ressource ist, ermöglicht seine Integration in ein leistungsstarkes Informationssystem eine perfekte Nutzung des Wissens.

Entwickeln Sie die Autonomie der Ingenieure.

Die Ausbildung von Fachingenieuren und organisatorische Entwicklungen stehen im Mittelpunkt des WIssensmanagement, um Lücken zu schließen, die durch das Ausscheiden von Experten entstehen.

Darum sollten Sie BASSETTI für die Digitalisierung Ihrer Abteilung wählen:

Die BASSETTI-Gruppe entwickelt eine Software-Suite und ein Beratungsangebot, das der Welt des Wissensmanagements gewidmet ist:

Zentralisieren Sie die verschiedenen Erfahrungen in einer einzigen Schnittstelle, um ihre Auswertung zu erleichtern.

 

Einrichten von Expertenkanälen, um die Experten zu erkennen, zu bewerten und ihre Leistung zu steuern.

 

Aufbau eines einheitlichen Referenzsystems, in dem das Know-how kontrolliert und dessen Verbreitung von den Fachleuten bestätigt wird.


Teilen Sie Informationen mit allen Abteilungen, um die Leistung zu steigern und Synergien zu fördern.

BASSETTI bietet eine einzigartige Lösung, die die Schnittstelle zu anderen beteiligten Abteilungen ermöglicht:

– Qualität: Nichtkonformitäten, die von der Qualitätsabteilung verwaltet werden, können einen guten Entwurf auf Anhieb behindern. Die Informationsübermittlung zwischen den beiden Abteilungen muss optimal sein.

 

– Wartung: Ein komplexes Produkt erfordert eine Wartung in betriebsbereitem Zustand. Die Entwicklungsabteilung benötigt das Feedback der Wartung, um bestmöglich entwerfen zu können.

 

– F&E: Um das Design umzusetzen, muss die Konstruktionsabteilung die Materialien nach bestimmten Kriterien und Berechnungsmodellen auswählen, die von der F&E-Abteilung bereitgestellt werden.

Entdecken Sie unsere auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Angebote

Das sagen unsere Kunden

KONTAKTIEREN SIE UNS

Hiermit bestätige ich, die AGB zur Kenntnis genommen zu haben und akzeptiere diese.

DEMO ANFRAGEN

Hiermit bestätige ich, die AGB zur Kenntnis genommen zu haben und akzeptiere diese.